Fragen rund um´s Mitarbeitervertretungsrecht. Fortbildung mit Nora Wölfl von der Kanzlei Baumann-Czichon

Datum: Dienstag, 14. – Freitag, 17. Mai 2024
Zeit: Di, 10:00 – 18.00 h, Mi, 9.00 – 18.00 h, Do, 9.00 – 18.00 h. Fr, 9:00 – 16.00 h
Ort: Butenschoen- Haus,  76829 Landau
Teilnehmerbeitrag: 980,- €
(Übernachtung und Verpflegung, inklusive Arbeitsmaterial, Rechtssammlung)
Teilnahme ohne Übernachtung ist nicht möglich!
Teilnehmerzahl: 18 (nach der Reihenfolge des Eingangs, wir behalten uns vor pro Einrichtung nicht mehr als 2 TeilnehmerInnen zuzulassen)
Anmeldeschluss: 15. März 2024 (per Post, Fax oder Mail.)

Nach Anmeldeschluss erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung mit der Bitte den Teilnahmebetrag zu überwiesen.    

Referentin:

Nora Wölfl,

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Studium der Rechtswissenschaften in Bremen, Referendariat in Oldenburg. Rechtsanwältin in Bremen seit 2011. Redaktionsmitglied von „Arbeitsrecht und Kirche“. Mitglied im Bremischen Anwaltsverein. Mehreren Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. Schulungen für Betriebsräte, Mitarbeitervertretungen und Wahlvorstände.

Veröffentlichungen:

  • Nach der Wahl ist vor der Wahl (AuK 2022, S. 46 ff.)
  • Plötzlich MAV – Was tun? (gemeinsam mit Mira Gathmann)
  • Auf dem Weg zum gläsernen Menschen – Digitalisierung im Gesundheitswesen (gemeinsam mit Henrike Busse)
  • Änderungen im MVG-EKD – Erläuterungen (gemeinsam mit Bernhard Baumann-Czichon und Mira Gathmann)
  • uvm

http://www.baumann-czichon.de/

Themen:

  • Novellierung des MVG-EKD
  • Entwicklung des MVG – Pfalz Auswirkungen auf die Mitbestimmung und die Arbeit im Gremium.
  • Beteiligungsrechte und ihre Verfahren im aktuellen Kontext.
  • Grundlagen von Arbeitnehmerschutzvorschriften des allgemeinen Arbeitsrechts.
  • Aktuelle Rechtsprechung.
  • Fit für die Praxis – Übungen und Fallbeispiele.
Ausschreibung & Anmeldung